Westungarn - Zala

Beliebte Orte in Westungarn - Zala


Alle Orte in Westungarn - Zala anzeigen

Zala ist ein Komitat (Verwaltungsbezirk) in Südwestungarn. Es grenzt an Slowenien und Kroatien sowie an die Komitate Vas, Veszprém und Somogy. Es hat eine Fläche von 3.784 km² und 298.374 Einwohner (2001). Der Komitatssitz ist Zalaegerszeg, andere wichtige Städte sind Nagykanizsa und Keszthely.
Die Gegend ist hügelig. Die Drau im Süden bildet gleichzeitig die ungarische Staatsgrenze und im Nordosten hat das Komitat einen kleinen Anteil am Plattensee, in den auch der Fluss Zala mündet. In dieser Gegend Westungarns ist die ganze Verschiedenartigkeit, Schöheit und Anziehungskraft dieser Landschaft zu finden. Der harmonische Übergang von der Ebene zu den sanft ansteigenden Hügeln; die Einheit der Vegetation, der Wälder, Auen und blühenden Felder, der seltenen Pflanzen und der Tiere. Und ein besonderer nicht alltäglicher Schatz ist im Komitat Zala in großer Vielfalt vorhanden: Mit wertvollen Mineralien angereichertes Heilwasser. Viele berühmte und beliebte Badeorte sind gernbesuchte Oasen der Erholung. Alternativ: Sommerbeschreibung
Weiterführende Informationen: